Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Versorgung mit Implantaten

  • Versorgung mit Implantaten
  • Implantate werden in der Regel in örtlicher Betäubung bei einem mit uns kooperierenden kieferchirurgischen Zentrum eingesetzt. In seltenen Fällen werden Implantatversorgungen auch in Intubationsnarkose durchgeführt. Zur Vorbereitung des knöchernen Implantatlagers ist zudem oftmals eine Optimierung des Kieferknochens mittels Knochenaufbau oder Knochentransplantation notwendig. Alle diese Eingriffe werden in Kooperation mit unserer Praxis bei einem kieferchirurgischen Schwerpunkt-Zentrum durchgeführt.

    Wir übernehmen die nachgeschaltete Aufbauversorgung dieser eingeheilten künstlichen Zahnwurzeln. Von entscheidender Bedeutung für den Therapieerfolg ist die enge Zusammenarbeit zwischen Operateur und Prothetiker, damit die Implantate in die Position gepflanzt werden, die für die spätere Versorgung notwendig ist.

    Die Dauer des operativen Eingriffs ist bei guter vorheriger Planung mit einer umfangreichen Zahnentfernung zu vergleichen. 3D-Diagnostik mit CT oder DVT ist oftmals zur Vorbereitung des Eingriffs und zur Minimierung der möglichen Risiken erforderlich. Bei entsprechender präoperativer Planung sind vorhersagbare Therapieergebnisse möglich, die hohen ästhetischen und funktionellen Ansprüchen genügen.