Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • Parodontitis
  • Risikogruppen

Risikogruppen

  • Die Abwehrlage des einzelnen Patienten beeinflusst stark den Verlauf der Parodontitis.

    Bei starken Rauchern oder beim Vorhandensein von außergewöhnlich aggressiven Bakterien in hoher Zahl kommt es besonders rasch zur Bildung tiefer Zahnfleischtaschen. Auch die Heilung nach einer parodontalen Behandlung verläuft bei Rauchern langsamer und wesentlich weniger erfolgreich. Eine schlecht eingestellte Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) kann ebenfalls den Verlauf der Parodontitis negativ beeinflussen.

    Aber auch die Parodontitis selbst wirkt aufgrund der hohen Keimbelastung nachteilig auf den Organismus. Es kommt zu einem erhöhten Risiko oder einem schlimmeren Verlauf für verschiedene ernste Erkrankungen, unter anderem Herz-Kreislauferkrankungen, Gelenksentzündungen, Entzündungen der Herzinnenwand oder Frühgeburt.