Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Home
  • Parodontitis
  • Den Bakterien auf der Spur

Den Bakterien auf der Spur

  • Die Parodontitis ist eine sehr häufige, entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Bemerkbar macht sich die Krankheit anfänglich weniger durch Schmerzen, sondern eher durch Zahnfleischbluten beim Zähneputzen, Mundgeruch oder eine zunehmende Lückenbildung der Schneidezähne.

    Wenn keine Therapie stattfindet, kommt es im fortgeschrittenen Stadium zu Zahnlockerungen und zum Zahnverlust.

    Ursächlich für die Parodontitis sind Bakterien, die sich auf der Zahnoberfläche ansiedeln und vermehren. So bildet sich ein bakterieller Zahnbelag, der durch optimale Mundhygiene entfernt werden muss.

    Können sich die Bakterien ungehindert vermehren, kommt es zu einer Entzündung des Zahnfleischs, der Haltefasern und des Kieferknochens. Zahnfleischtaschen bilden sich aus, die Befestigung der Zähne wird reduziert. Das Zahnfleisch bildet sich im Laufe der Erkrankung zurück wie auch der darunter liegende Kieferknochen.